Rohmilch-Konsum macht oft krank

E.coli, Salmonellen und andere Pathogene holen sich Konsumenten nach US-Daten verstärkt nach Hause. Der Grund: Der Trend zu "natürlichen" Lebensmitteln. Den Forschern bereitet vor allem Rohmilch Kopfzerbrechen.

Von Beate Schumacher

BOULDER. Der Wunsch nach einer "natürlichen" Ernährungsweise mit Lebensmitteln, die möglichst nicht industriell verarbeitet sind, führt auch in den USA dazu, dass Milch, so wie sie aus dem Kuheuter fließt, immer beliebter wird. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, ist mit einem beträchtlichen Anstieg von Krankheiten durch kontaminierte Kuhmilch(produkte) zu rechnen. (Emerging Infectious Diseases 2017; online 1. Mai).

Das Enterobakterium Escherichia coli in
einer elektronenmikroskopischen Aufnahme.
© Gunnar Assmy / Stock.Adobe.com

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
16.06.2017

Forum "Gesundes Hannover"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen