Aktuelles aus Hannover

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 16.04.2019

    Es geht auch sanfter

    (akz-o) Ob Kniebeschwerden oder Bandscheibenprobleme: Experten sind der Ansicht, dass Patienten in vielen Fällen vorschnell zu einer Operation geraten wird. Bei Frauen beispielsweise zählt die Entfernung der Gebärmutter weltweit zu den häufigsten gynäkologischen Eingriffen. Ein Grund für die sogenannte Hysterektomie sind oft starke und schmerzhafte Regelblutungen. Doch für deren Behandlung ist ein solch radikaler Eingriff nicht immer nötig: Eine Verödung der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumablation) bietet in vielen Fällen eine schonende Alternative.

    mehr »
  • 16.04.2019

    Für viele Senioren zählt das Training im Fitnessstudio inzwischen zum Alltag. Mediziner weisen darauf hin, dass an Geräten nicht nur gestemmte Gewichte und Wiederholungen zählen, sondern auch die Geschwindigkeit.

    Von Alice Lanzke

    LISSABON/RIO DE JANEIRO/STOCKHOLM. Wer auch im Alter gesund und fit bleiben will, sollte regelmäßigen Sport in seinen Alltag integrieren. Ob man dabei auf Ausdauer- oder eher Krafttraining setzen sollte, ist wissenschaftlich umstritten.

    mehr »
  • 15.04.2019

    Seit 60 Jahren steigt die Inzidenz von Typ-2-Diabetes in Deutschland kontinuierlich an – ein Ende ist nicht in Sicht. In einigen Ländern hat sich der Trend aber offenbar stoppen lassen. Die Gründe sind unklar, doch es gibt Vermutungen.

    Von Wolfgang Geissel

    mehr »
  • 12.04.2019

    BERLIN. Die Zahl der akuten Atemwegserkrankungen ist zwar nicht mehr erhöht, aber immer noch ist nach Stichproben jede dritte Atemwegsinfektion durch Influenzaviren bedingt, berichtet die AG Influenza am Robert Koch-Institut (RKI). Die Grippewelle ist daher noch nicht zu Ende.

    mehr »
  • 12.04.2019

    Auf Joghurts, Tiefkühlpizzen und Co. sollen Verbraucher leichter sehen können, wie gut das Produkt für eine gesunde Ernährung ist. Doch wie genau? In die Debatte kommt neue Bewegung.

    BERLIN. Im Streit um klarere Kennzeichnungen von Zucker, Fett und Salz in vielen Lebensmitteln schlägt nun auch die Branche ein eigenes Modell vor. Es soll auf der Packungs-Vorderseite den Gehalt an Nährstoffen und die Kalorienzahl veranschaulichen – aber nicht über die umstrittenen Ampelfarben, sondern eine Darstellung mit fünf Kreisen.

    mehr »
  • 11.04.2019

    (akz-o) Es gibt viele Lebensmittel und natürliche Hilfen, um Entzündungen und damit auch Schmerzen zu bekämpfen. Einen besonderen Stellenwert hat das Mikrobiom des Menschen, das aus Mikroorganismen auf der Haut und den Schleimhäuten, beispielsweise des Magen-Darm-Traktes, besteht. Medizinisch relevante Probiotika sind in der Lage, Entzündungen vorzubeugen oder diese zu bekämpfen.

    mehr »
  • 10.04.2019

    Impfungen können Kinder vor bakterieller Hirnhautentzündung schützen

    Eine Meningitis kann viele unterschiedliche Ursachen haben. Nicht gegen alle kann man sich schützen – gegen einige bakterielle Formen gibt es Impfungen für einen bestmöglichen Schutz. Da besonders Säuglinge und Kleinkinder von der sogenannten Meningokokken-Meningitis (Hirnhautentzündung) betroffen sind, sollten Eltern frühzeitig ihren Kinder- und Jugendarzt darauf ansprechen. Denn gegen alle in Deutschland vorkommenden Meningokokken-Typen kann man impfen.

    mehr »
  • 10.04.2019

    Nach Ärzten und Pflegekräften nimmt der Bundesgesundheitsminister nun die Apotheker ins Visier: Spahn will mittels Gesetz die Vor-Ort-Apotheke stärken - und etwa Impfungen erlauben.

    NEU-ISENBURG. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant ein weiteres Gesetz. Dazu hat er einen Referentenentwurf vorgelegt mit dem Titel „Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken“. Mit dessen Inhalten sorgt er einmal mehr für einige Überraschungen.

    mehr »
  • 09.04.2019

    Hirnschädigungen durch Alkohol schreiten nach einem Entzug noch für mindestens sechs Wochen fort, so eine Studie.

    MANNHEIM. Wer nach lange anhaltendem Alkoholmissbrauch einen Entzug beginnt, leidet noch länger unter den Folgen der Suchterkrankung auf das Hirn, berichtet ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit (ZI) (JAMA Psychiatry 2019; online 3. April).

    mehr »
  • 09.04.2019

    Endlich ist das Baby da und das Familienglück perfekt. Auf die frisch gebackenen Eltern kommen neben der großen Freude aber auch viel Neues und Herausforderungen zu. Besonders in Bezug auf die Gesundheit des Kindes sind wegweisende Entscheidungen zu treffen. Zu den wichtigsten Schutzmaßnahmen in den ersten Lebensjahren gehören Impfungen – beispielsweise gegen Meningokokken.

    mehr »