Aktuelles aus Hannover

Inhalt als Newsletter abbonieren

  • 18.05.2009

    Pressemitteilung!!!

    Ingo Buchholzer, Public Relations
    BRAHMS Aktiengesellschaft

    Eine kürzlich in der Fachzeitschrift Biological Psychiatry publizierte Studie belegt den Zusammenhang zwischen Veränderungen der Mikrozirkulation und der Alzheimer-Erkrankung. Mithilfe neuer Biomarker-Tests können diese Veränderungen gemessen und Alzheimer-Erkrankungen mit hoher Genauigkeit diagnostiziert werden. Durch die frühzeitige Diagnose können Therapiechancen deutlich verbessert werden.

    mehr »
  • 30.04.2009

    Selbstmedikation nicht unterschätzen

    Apotheker und BKK werben in Internet-Video für verantwortungsvollen Umgang mit Arzneimitteln

    Düsseldorf/Essen. Egal, ob Kopfschmerztabletten, Präparate für Gelenkschmerzen oder sog. Gesundheits-Fitmacher: Der Trend zur Selbstmedikation nimmt zu. Doch im Umgang mit Arzneimitteln ist Vorsicht geboten. Der Apothekerverband Nordrhein e.V. und der BKK Landesverband Nordrhein-Westfalen haben daher einen Videobeitrag produziert, der auf Grenzen und Gefahren der Selbstmedikation hinweist. Der Videobeitrag kann kostenlos eingesehen werden unter www.bkk-webtv.de und www.av-nr.de.

    mehr »
  • 23.04.2009

    Thema: Wie wir uns mit uns selbst versöhnen können

    Referent: Reinhold Linneweber

    Die Angst vor dem Tod verhindert nicht, daß wir sterben werden, wohl aber, das wir leben. Bevor wir uns in den weiteren Vorträgen mit praktischen Strategien zur Krebs- und Krisenbewältigung befassen, ist es notwendig, die innere Harmonie zu verbessern und ein prositives Selbstbild zu gestalten.

    mehr »
  • 21.04.2009

    Apotheker wollen unabhängig bleiben

    Über 840 ApothekerleiterInnen geben in einer Umfrage des Institutes für Handelsforschung eindeutiges Votum ab

    Düsseldorf/Köln. Den freien Heilberuf Apotheker/in auch künftig unabhängig in der eigenen Apotheke ausüben - das ist eines der zentralen Ergebnisse einer Mitgliederbefragung, die das Institut für Handelsforschung, Köln, im Auftrag des Apothekerverbandes Nordrhein e.V. im November 2008 durchgeführt hat. Über 840 ApothekenleiterInnen haben sich daran beteiligt. Nahezu 100 Prozent (96,4 Prozent) gaben an, den freien Heilberuf Apotheker/in auch künftig in ihrer eigenen Apotheke ausüben zu wollen. Über 80 Prozent könnten sich - falls der Europäische Gerichtshof sich dem Votum seines Generalanwaltes nicht anschließen und das Fremdbesitzverbot kippen würde - noch nicht einmal vorstellen, als angestellter Apotheker in einer Apothekenkette zu arbeiten.

    mehr »
  • 01.04.2009

    Vorsicht vor Zecken - Infektionsgefahr steigt

    Beschwerden treten oft erst nach Monaten auf

    Düsseldorf. Schon ein kleiner Stich kann zu einer ernsthaften Erkrankung führen: Infektionskrankheiten, die durch Zecken übertragen werden, nehmen deutlich zu. Darauf weisen die Apotheker in Nordrhein hin. Sobald die Temperaturen milder werden, erwachen die gefährlichen Blutsauger aus ihrem Winterschlaf. Bei Wald- und Wiesenspaziergängen, aber auch bei der heimischen Gartenarbeit steigt die Infektionsgefahr. "Zecken und die von ihnen übertragenen Krankheiten Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME genannt, breiten sich in Europa immer weiter aus", so Apotheker Werner Heuking, Pressesprecher der Apotheker in Nordrhein. Nach bisherigen Schätzungen infizieren sich jährlich mindestens 60.000 bis 80.000 Menschen in Deutschland durch einen Zeckenstich mit Borreliose.

    mehr »
  • 11.03.2009

    Einladung zum Patientenseminar!!!

    Öffentlicher Vortrag mit Ärzten als Referenten

    Entstehung und Behandlung

    Referent:
    Dr. med. Stephan Nikolic,
    Facharzt für Augenheilkunde

    Gemeinschaftspraxis Dres. med. Witschel, Höing, Nikolic, Aser-Asaritis
    Hildesheimer Str. 9, 30169 Hannover

    mehr »
  • 06.03.2009

    Was tun gegen Darmkrebs?

    Mit jährlich mehr als 70 000 Neuerkrankungen gehört Darmkrebs zu den häufigsten Krebsarten in Deutschland. Die Heilungschancen bei Darmkrebs sind gut, wenn die Krankheit früh entdeckt und kompetent behandelt wird: Über Möglichkeiten der Vorsorge, Diagnostik sowie über moderne operative und nicht operative Therapieverfahren informieren Fachärzte

    am: 7. März 2009
    von: 12 bis 14 Uhr
    wo: bei einem Patientenforum im Hörsaal des Klinikums Siloah.

    Nach Kurzvorträgen beantworten Mediziner und Therapeuten verschiedener Fachdisziplinen Fragen der Teilnehmer des Forums.

     Der Eintritt zum Patientenforum ist frei.

    mehr »
  • 27.02.2009

    Gesundheitsbewusstsein bei jungen Menschen kaum ausgeprägt

    Infas-Telefonumfrage: Nachholbedarf bei der Prävention

    Düsseldorf. Über 80 Prozent der 16 bis 29-Jährigen in Deutschland schätzt ihr Gesundheitsbewusstsein als gering ein. Das ist das Resultat einer repräsentativen Telefonumfrage des Meinungsforschungsinstitutes infas im Auftrag der ABDA (Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände). "Die Ergebnisse der Umfrage sind angesichts der eigentlich hohen Bedeutung der Gesundheitsvorsorge beunruhigend", sagt Werner Heuking, Pressesprecher der Apotheker in Nordrhein. Über die Details der Befragung informieren jetzt die Apotheker in Nordrhein.

    mehr »
  • 24.02.2009

    Gemeinsam zum Nichtrauchen - 2008 Rekordzahl an rauchfrei-Kursen durchgeführt

    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und Institut für Therapieforschung helfen beim Rauchstopp

    "Mit dem Rauchen aufzuhören, ist die einfachste Sache der Welt. Ich habe es schon 100 Mal ausprobiert!" (Marc Twain)

    Das Aufhören ist nicht schwer, wie Marc Twain es treffend ausdrückt. Es ist das Nicht-wieder-anfangen, das nicht so leicht ist. Diese Erfahrung machen viele Menschen, die Nichtraucher werden wollen. Dass man so schwer von der Zigarette los kommt, hat mit dem Suchtpotential des Nikotins zu tun. Zigaretten haben ein Suchtpotential, das ähnlich hoch eingeschätzt wird wie das der illegalen Suchtmittel Heroin oder Kokain. Deswegen unternehmen Raucherinnen und Raucher oft mehrere Versuche, bis es mit dem Nichtrauchen wirklich klappt.

    mehr »
  • 09.02.2009

    Apotheker feiern Paralympics-Sieger Jochen Wollmert

    Engagement für Behindertensport wird verstärkt

    Düsseldorf/Wuppertal. Anlässlich des "1. Zukunftskongresses öffentliche Apotheke" am Samstag, 7. Februar 2009, in der Historischen Stadthalle Wuppertal feierten über 300 Apothekerinnen und Apotheker den zweifachen Paralympics-Goldmedaillengewinner Jochen Wollmert. Im Zuge dessen wurde bekannt gegeben, dass die Deutsche Apothekerschaft ihr Engagement für den Deutschen Behindertensport verstärken wird und ab sofort nationaler Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes ist.

    mehr »