Was Patienten während der 24-Stunden-Blutdruckmessung tun

Wie aussagekräftig sind die bei einer 24-Stunden-Blutdruckmessung erhobenen Daten? Spiegeln sie die typischen Alltagsbelastungen der untersuchten Patienten wider? Kollegen in Bonn haben Antworten dazu geliefert.

Von Marlinde Lehmann

BONN. Bitten Sie Hypertonie-Patienten, bei denen eine 24-Stunden-Blutdruckmessung geplant ist, für diese Untersuchung einen für ihren Alltag typischen Tag zu wählen und an diesem Tag allen Tätigkeiten wie sonst auch nachzugehen! Sonst ist nicht ausschließen, dass sich die Patienten am Messtag schonen, und in Folge falsch zu niedrige Blutdrucke angenommen werden.

24-Stunden-Blutdruckmessung:
Sicher hinderlich, aber auch
ein Grund, sich zu schonen?
© Arteria Photography

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
08.01.2018

Forum "Gesundes Hannover"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Pflege - Empfehlungen

Geschlossener Nutzerbereich