Rezepte mit Lamm: Lamm-Köfte mit Minz-Quinoa und Joghurtsoße

Abnehmen leicht gemacht…

… heißt es bei diesem köstlichen und sehr einfach zu kochendem Gericht aus dem Nahen Osten. Köfte werden in unterschiedlichen Abwandlungen auch in Griechenland und in der Türkei gerne gegessen. Sie eignen sich auch hervorragend für die Grillsaison. Die Zutaten können alle vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden, bis zu den Zeitpunkt, an dem die Köfte zum Einsatz kommen sollen. Diese schmecken gebraten oder gegrillt.

Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und hacken. Die Zwiebeln in einer Küchenmaschine zerkleinern, den Knoblauch fein hacken. Minze, Kreuzkümmel, Zimt, Pfeffer und Salz hinzufügen und alles vermengen. Hackfleisch und Knoblauch zugeben und weitere 30 Sekunden mischen. Zuletzt das Ei unterrühren. Wenn die Mischung zu feucht ist, etwas Paniermehl hinzufügen, so dass sich die Masse leichter formen lässt. Das Hackfleisch in 8 gleich große Portionen aufteilen und diese länglich rollen. Jeweils einen der angefeuchteten Spieße in das Hackfleischröllchen stecken und das Fleisch nochmals andrücken. Die Spieße zunächst eine Stunde im Kühlschrank aufbewahren, damit sich die Masse setzen kann. Eine beschichtete Pfanne mit Olivenöl ausstreichen. Die Köfte darin rundherum braun anbraten, anschließend auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 8-10 Minuten weiter garen, bis sie durch sind. Die Köfte können auch gegrillt werden. Das Quinoa in ein mikrowellengeeignetes Gefäß geben, Salz und Wasser hinzufügen und mit Frischhaltefolie abdecken. Auf höchster Stufe in der Mikrowelle für ca. 6 Minuten erhitzen, aus der Mikrowelle nehmen und umrühren. Weitere 3 Minuten in der Mikrowelle erhitzen und prüfen, ob das Quinoa gar ist. Das gesamte Wasser sollte aufgesogen sein und die Körner sollten aussehen, als ob sie gespalten sind. Abkühlen lassen. Inzwischen die Minze und den Koriander hacken, die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln, die Frühlingszwiebeln fein hacken und die Gurke in kleine Würfel schneiden. Alles mit dem Olivenöl unter das Minz-Quinoa heben und dieses mit Pfeffer, Salz und Limettensaft abschmecken, anschließend im Kühlschrank aufbewahren. Für die Joghurtsauce die Salatgurke schälen, entkernen und fein reiben. Die Knoblauchzehe abziehen und fein hacken, den Dill ebenfalls hacken. Alles mit dem Joghurt mischen und mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Die warmen Köfte mit der Minz-Quinoa und der Joghurtsoße servieren. Mehr Rezepte gibt es im Internet unter www.1000rezepte.de.

Lamm-Köfte mit Minz-Quinoa und Joghurtsoße
(für 4 Personen)

für die Köfte

  • 450 g mageres Lammhackfleisch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • 2 Zweige Minze
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 1 EL Zimt
  • 1 kleines Ei
  • Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 8 mittelgroße Holzspieße – für eine Stunde im Wasser gebadet
  • 2 TL Olivenöl

für die Minz-Quinoa

  • 80 g ungekochte Quinoa (Naturkostladen oder Reformhaus)
  • 170 ml kochendes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 2 Zweige Minze
  • 1 Zweig Koriander
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 40 g Frühlingszwiebeln
  • 50 g Salatgurke
  • 2 TL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Saft einer Limette

für die Joghurtsoße

  • 100 g griechischer Joghurt
  • 70 g Salatgurke, entkernt, geschält, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Zweig frischer Dill, gehackt
  • Pfeffer
  • Salz
  • Zitronensaft zum Abschmecken

Pro Person: 303 kcal (1268 kJ), 29,7 g Eiweiß, 13,0 g Fett, 16,7 g Kohlenhydrate

Quelle: 
Wirths PR,
10.08.2017

Forum "Gesundes Hannover"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen