Nervenstimulation am Hals lindert Migräne

Ist eine neue Option bei Migräne-Attacken in Sicht? Mithilfe einer Stimulation des Vagusnervs waren in einer Studie signifikant mehr Patienten schmerzfrei oder hatten nur milde Beschwerden als mit Scheinbehandlung.

Von Philipp Grätzel von Grätz

VANCOUVER. Eine nicht-invasive Stimulation des Nervus vagus (nVNS) hatte in einer randomisierten Studie günstige Effekte auf den Verlauf von Migräneattacken. Allerdings wurde der primäre Endpunkt knapp verfehlt. Trotzdem spricht die Studienleiterin von einem Erfolg.

Nervenstimulation: In der Studie
wurde das Gerät gammaCore
(Hersteller: Desitin) eingesetzt.
© PAMELA Setchell/Desitin

Quelle: 
Ärzte Zeitung online,
12.10.2017

Forum "Gesundes Hannover"

Galeria Vital® Gesundheits- und Marketingredaktion

[]

  • Themenshop Diabetes
  • Pflege - Empfehlungen